Die Reise des Entleins

Das Schnatterentlein wackelte einmal fort und wollte eine Reise in die Welt machnen. Da kam der Frosch Hutzelbein und sprach:

"Wohin, Schnatterentlein?"
"In die Welt hinen!",
sagte das Schnatterentlein.
"Darf ich mit, Schnatterentlein?",
fragte der Frosch Hutzelbein.
"Setz dich auf mein Schwänzlein!",
sprach das Schnatterentlein.

Frosch Hutzelbein setzte sich darauf, und nun zogen beide fort. Da kam der dicke Mühlstein daher und sprach:

"Wohin, Entlein und Hutzelbein?"
"In die Welt hinein!",
sprachen Entlein und Frosch Hutzelbein.
"Darf ich mit, Entlein und Hutzelbein?",
fragte der dicke Mühlstein.
"Setz dich auf mein Schwänzlein!",
sprach Frosch Hutzelbein.

Der dicke Mühlstein setzte sich darauf, und so ging's langsam fort. Da kam die glühende Kohle mit den roten Backen daher und sprach:"Wohin, Entlein, Hutzelbein und dicker Mühlstein?"

"In die Welt hinein!",
sprachen Entlein, Hutzelbein und der dicke Mühlstein.
"Darf ich mit, Entlein, Hutzelbein
und dicker Mühlstein?" fragte die Kohle.
"Setz dich auf mein Schwänzlein!",
sprach der Mühlstein.

Da setzte sich das rotbackige Kohlenstück darauf und war sehr lustig und froh, dass es die Welt sehen sollte. So zogen sie weiter fort und kamen an den Fluss. Das Schnatterentlein schwamm hinein, und als es in der Mitte war, sprach es: "Nun haltet euch gut fest, ich will einmal tauchen und mir ein Fischchen schnnappen."

Oh weh, da war's um den dicken Mühlstein und die rot glühende Kohle geschehen. Sie stürzten hinab ins Wasser. Der Mühlstein sank sofort auf den Grund und wurde nicht mehr gesehen. Die Kohle blieb zwar oben, aber sie verlor gleich ihre roten Backen, wurde schwarz wie die Nacht und floss ins Meer.

Nur das Schnatterentlein und Frosch Hutzelbein blieben am Leben, weil sie schwimmen können. Und darüber waren sie froh und lachten sich die Bäuche voll, und so lachen sie bis auf den heutigen Tag.

Die Leute aber, die diese Geschichte nicht kennen, sagen: "Hört nur, wie laut sie wieder schnattern und quaken."

 

Märchen aus Siebenbürgen/Rumänien